Zoo Köln

Infos

06.03.17: Traurige Info aus dem Urwald-Haus

Die 50-jährige Orang-Utan-Dame TILDA

musste am vergangenen Wochenende nach einer massiven Nierenerkrankung eingeschläfert werden.

 

Quelle und weitere Infos:

http://www.focus.de/regional/koeln/koeln-koelner-zoo-schock-orang-utan-dame-tilda-50-ist-tot-obduktion-in-der-rechtsmedizin_id_6747152.html

Am 26. Januar 2017 brachte MAHA KUMARI einen kleinen Elefantenbullen zur Welt:

JUNG BUL KNE

 

Info 19. Januar 2017:

Tigerin HANYA hat wieder Gesellschaft bekommen: Der 1 1/2 Jahre alte Tigerkater SERGAN aus dem Tschechischen Zoo Hodonin lebt seit Anfang Dezember 2016 im Kölner Zoo und hat sich mittlerweile gut eingelebt. Noch werden HANYA und SERGAN getrennt gehalten. Vormittags ist SERGAN auf der Außenanlage zu sehen.

 

Quelle und weitere Infos: http://www.koelnerzoo.de/zoo-aktuell/neuigkeiten/neuer-tigerkater-im-zoo/

Info 12. Janurar 2017:

Der Elefantenpark füllt sich bald mit neuem Leben: Marlar, Maha Kumari, Kreeblamduan und Tong Koon sind trächtig und erwarten in den kommenden Monaten ihren Nachwuchs.

Vater aller 4 Babys ist Sang Raja.

Das erste Elefantenbaby wird zwischen Frühjahr und Sommer 2017 erwartet.

Quelle und weitere Infos:

http://www.ksta.de/koeln/nippes/koelner-zoo-babyboom-bei-den-elefanten-25520232

_____________________________

In der Kinderstube im Kölner Elefantengehege wird es bald nochmal deutlich voller: Vier Elefanten-Kühe sind trächtig! – Quelle: http://www.express.de/25526454 ©2017
In der Kinderstube im Kölner Elefantengehege wird es bald nochmal deutlich voller: Vier Elefanten-Kühe sind trächtig! – Quelle: http://www.express.de/25526454 ©2017
In der Kinderstube im Kölner Elefantengehege wird es bald nochmal deutlich voller: Vier Elefanten-Kühe sind trächtig! – Quelle: http://www.express.de/25526454 ©2017

Am 16. März 2016 brachte SHU THU ZAR einen kleinen Elefantenbullen zur Welt:

LA MIN KYAW.

 

Flachlandgorilla KISSA überraschte die Pfleger am Morgen des 3. März 2016 mit der Geburt eines ihres Sohnes KIANO. Vater ist KITO, der KIMs Rolle übernommen hat.

Um nicht seine Mutter GINA zu decken, bekommt diese die Pille.

 

Am 22. Februar 2016 brachte die Große Ameisenbärin GUAPA ein Jungtier zur Welt.

_____________________________

 

Seit Anfang März ist die 18-jährige Asiatische Löwin JAMUNA nicht mehr allein:

Der achteinhalbjährige TEJAS am am 01. März 20166 aus dem französischen  Besançon in den Kölner Zoo.

Anfang April 2016 kommt eine weitere junge Löwin aus dem Zoo im finnischen Helsinki an den Rhein.

 

http://www.koelnerzoo.de/servicenavi/presse/pressemeldungen/24032016-neuer-loewenmann-tejas/

_____________________________

Trampeltier-Stute LEA hat einen Neuen an ihrer Seite: Am 5. Oktober 2015 zog der 5-jährige Trampeltier-Hengst IVAN an den Rhein, um künftig mit LEA für Nachwuchs zu sorgen.

 

http://www.koelnerzoo.de/servicenavi/presse/pressemeldungen/22102015-neuer-trapeltier-hengst/

_____________________________

 

Seit 29. September 2015 haben die Borneo-Orang-Utans wieder einen "Mann im Haus". BUDI ist am 20.01.07 in Usti nad Labem/Tschechien geboren und soll im Kölner Zoo für Nachwuchs sorgen.

Dafür mus WOUSAN dann eines Tages den Zoo verlassen.

 

_____________________________

 

Zwei Jungtiere gab es am 21. September 2015 bei den Persischen Leoparden.

 

http://www.koelnerzoo.de/servicenavi/presse/pressemeldungen/06102015-nachwuchs-bei-persischen-leoparden/

_____________________________

 

Am 08. Mai 2015 gab es Nachwuchs bei den Schneeleoparden.

 

http://www.koelnerzoo.de/servicenavi/presse/pressemeldungen/1382015-nachwuchs-bei-den-schneeleoparden-im-koelner-zoo-kopie-1/

_____________________________

 

 

Die zwei Tigerinnen, DIMA und DARYA, geboren am 10.08.13, haben haben den Zoo 6. Mai 2015 verlassen und sind über Amsterdam zum Zooparque Itatiba in Brasilien umgezogen.

 

http://www.koelnerzoo.de/zoo-aktuell/neuigkeiten/

_____________________________

 

Nachdem das Elefantenhaus wegen der Pockeninfektion 8 Monate geschlossen war, wurde es am 14. April 2015 wieder für Besucher geöffnet.  Die Pockeninfektion gilt als endgültig besiegt.

 

http://www.koelnerzoo.de/servicenavi/presse/pressemeldungen/2342015-elefantenhaus-wieder-geoeffnet/

_____________________________

 

Bei den Elefantenkühen brach im September 2014 eine Pockeninfektion aus.

Daraufhin verlor MAHA KUMARI am 7.10.14 im 15. Monat ihr Jungtier.

Am 11.10.14 verlor auf MARLAR ihr Jungtier im 14. Monat.

 

Auf Grund seines klinischen Gesundheitszustandes musste der Sibirische Tiger TARAS leider am

18. Februar 2014 eingeschläfert werden. Das Tier hatte seit zwei Wochen epileptiforme Anfälle, zuletzt mehrfach täglich. Ursachen können verschiedene Faktoren sein. Die Obduktion wurde in die Wege geleitet, deren Ergebnis muss abgewartet werden.

 

Quelle und weitere Infos: http://www.koelnerzoo.de/zoo-aktuell/neuigkeiten/

 

_____________________________

 

 

Am 10. August 2013 brachte die Sibirische Tigerin HANYA 3 Jungtiere zur Welt. Vater ist Hanyas anderthalbjähriger Sohn JEGOR. Diese Trächtigkeit war weder gewünscht noch vorhersehbar.

 

Bei Sibirischen Tigern setzt die Geschlechtsreife normalerweise mit zweieinhalb bis drei Jahren ein. Der mittlerweile im Münchner Tierpark Hellabrunn lebende JEGOR war offensichtlich bereits im Alter von weniger als anderthalb Jahren zeugungsbereit. Das ist über die Maßen früh. Aus keinem anderen europäischen Zoo ist ein vergleichbarer Fall bekannt. Mit der aktuellen Entwicklung war deshalb aus zoologischer Sicht nicht zu rechnen.

 

Quelle und weitere Infos: http://www.koelnerzoo.de/zoo-aktuell/neuigkeiten/tigernachwuchs/

 

 _____________________________

 

 

25. August 2012: Drama im Zoo Köln:

Quelle und weitere Infos:

http://www.ksta.de/nippes/koelner-zoo-tiger-im-zoo-ausgebrochen,15187558,16968060.html

 

_____________________________

 

Am 9. Juli 2012 wurde die neue Ameisenbärenanlage im Kölner Zoo eröffnet. Auch die Gastronomie hat im „Südamerika“ des Kölner Zoos ein neues Gesicht erhalten: Die „Hazienda La Danta del Oro“ (übersetzt: „Das Haus zum Goldenen Tapir“) wurde ebenfalls pünktlich zur Eröffnung fertiggestellt und vervollständigt die geografische Gliederung dieses Teils des Zoos.

 

Auf 1.500 m² ist Platz für bis zu 4 Ameisenbären und 3 Pudus in diesem naturnah gestalteten Lebensraum. Den Anfang macht Ameisenbärendame „Guapa“ aus dem Dortmunder Zoo. Ein männliches Tier namens „Yavi“ wird in den nächsten Tagen aus dem Zoo in Amsterdam einziehen. Das bereits im Zoo lebende Pudu-Paar wird ebenfalls in den nächsten Tagen die neue Anlage erkunden können.

 

Quelle und weitere Infos:

http://www.koelnerzoo.de/servicenavi/presse/pressemeldungen/972012-ameisenbaer-eroeffnung/


_____________________________

 

 03. Mai 2012: Traurige Nachricht aus dem Kölner Zoo: Elefantenkuh CHUMPOL ist tot

Weitere Infos: http://www.koelnerzoo.de/servicenavi/presse/pressemeldungen/252012/ http://www1.wdr.de/themen/panorama/elefantentot100.html

 

Bei der Obduktion stellte sich heraus, dass Chumpol ein irreparabel ausgku-geltes Hüftgelenk und starke Muskelverletzungen hatte. Sie starb an den posttraumatischen Folgen der Auseinandersetzungen. Außerdem wurde festgestellt, dass CHUMPOL etwa 26 Jahre älter war, als angenommen.

 

Weiter Infos: http://www.rundschau-online.de/html/artikel/1335978681620.shtml http://www.bild.de/news/leserreporter/elefant/elefant-tot-im-zoo-koeln-23968646.bild.html

 

_____________________________

 

30. März 2012


Aus einem Baby ist schon eine richtige Elefantendame geworden. . Kölns erstes Elefantenkind MARLAR ist sechs Jahre alt geworden. Und früher als es im Freiland geschieht – im Zoo ist das Futter einfach besser – ist der älteste von inzwischen fünf Dickhäuter-Nachkommen bereits geschlechtsreif. „Marlar hat gerade ihren zweiten Eisprung hinter sich. Und sie flirtet schon ganz ordentlich mit unserem Bullen Sang Raja“, berichtete Revierpfleger Arno Schulz ....

 

Weitere Infos: http://www.ksta.de/html/artikel/1333017956526.shtml

 

_____________________________

 

01. Dezember 2011


Am 6. November 2011 brachte Amurtigerin HANYA drei Babys zur Welt. Ein viertes Baby starb wenige Tage nach der Geburt an Schwäche.

http://nachrichten.rp-online.de/regional/erster-tiger-nachwuchs-im-koelner-zoo-seit-20-jahren-1.2623454 http://www.koelner-wochenspiegel.de/rag-kws/docs/467855/stadt-koeln

 

20. April 2011


Amurtiger THARO hat den Kölner Zoo Anfang Februar 2011 verlassen und ist nach Ostrava in der Tschechischen Republik umgezogen. Der am 03.08.2008 im Howletts Zoo Park Bekesbourne/Großbritannien geborene Kater ALTAI und die Tigerin HANYA (geb. am 25.05.04 in Mulhouse/Frankreich) aus Plaisance/Südfrankreich sollen in Köln künftig für Nachwuchs sorgen. HANYA kam am 1.4.11 in Köln an, ALTAI wird Ende April erwartet.

 

Info: http://amurtiger.siteboard.de/viewtopic.php?p=2730

 

_____________________________

 

17. August 2010

 

Zwei Tage nach meinem letzten Besuch wurde am 29. Mai 2010 der HIPPODOM eröffnet. Hier leben nun Kronenkraniche, Sitatungas, Flusspferde, Nilkrokodile, Flughunde, Rotbraune Elefantenspitzmäuse, Rotarm-Sonnenhörnchen und zahlreiche Vögel zusammen.

 

Und das geschah in der Zwischenzeit:

 

Am 15. Juli 2010 musste die 13-jährige Sumatra-Tigerin MARY eingeschläfert werden. Bei einer Routine-Untersuchung wegen einer Wunde am Bauch stellte man fest, dass die Bauch- und Milchleisten voller Krebs waren. Ein Weiterleben wäre für sie eine Qual gewesen.

 

Am 30.Mai 2010 ist die 39-jährige, im Kölner Zoo geborene Orang-Utan-Dame LOTTI gestorben. Sie hatte in den letzten Jahren in einer "Alters-WG" zusammen mit TILDA gelebt.

 

_____________________________

 

10. April 2010

 

Völlig unerwartet gab es Nachwuchs bei den Flachlandgorillas: GINA brachte am 4. März 2010 Tochter GASIRA zur Welt.

 

2 Tage zuvor, am 2. März 2010 zog die 10-jährige und damit geschlechtsreife N'GAMBE in den Heidelberger Zoo um.

 

Neu im Zoo: Rotducker im Gehege der Klunkerkraniche Kropfgazellen im ehemaligen Gehege der Saiga-Antilopen und ein Weibchen für Flachlandtapir AILTON

 

_____________________________

 

11. Februar 2010

 

Am 9. Dezember 2009 sind die 3 Orang-Utans aus dem Burgers Zoo, Arnhem, in Köln eingetroffen:

 

CORI, geb. am 26.12.1989 im Zoo Krefeld mit

Tochter CAJUNGA, geb. am 17.06.2001 im Burger's Bush, Arnhem und

Sohn WOUSAN, geb. am 04.10.2008 im Burger's Bush, Arnhem


 _____________________________


05. Dezember 2009


Die Paradieskraniche wurden an die Wilhelma, Stuttgart, abgegeben. Im Gegenzug erhielt der Kölner Zoo von der Wilhelma, Stuttgart, ein Klunkerkranich-Paar.

 

Die beiden Orang-Utans NONI und NALA sind in den Tierpark Kristiansand in Norwegen gegangen. Im Rahmen des EEP's erhält der Zoo drei neue Orang-Utans.