Opel-Zoo, Kronberg

Infos

26.09.16: Traurige Nachricht aus dem Opel-Zoo:

Rotschschildgiraffe Jacqueline ist am 25.9.16 gestorben.

Sie war mit ihren 29 Jahren die vermutlich älteste Giraffenkuh in Europa. Jacqueline wurde am 7. Juli 1987 in Olomouc (Olmütz, Tschechien) geboren und kam am 28. Juni 1991 ins Kronberger Freigehege. Im Laufe ihres Lebens hat sie zwölf Jungtiere geboren, 6 weibliche und 6 männliche, darunter auch den jetzigen Zuchtbullen der Kronberger Herde, Gregor.

Quelle und weitere Infos:

http://www.opel-zoo.de/de/news__358/NewsDetail__1339/


 

Besuch am 17. August 2016:

 

Mitte Juli 2016 sind 4 junge Nordafrikanische Strauße aus Hannover in den Opel-Zoo, Kronberg gezogen.

Besuch am 7. Juli 2016:

 

Am Montag, den 27.06.16 haben 15 Brillenpinguine aus Basel die neue Anlage zwischen Lodge und Giraffengehege bezogen. Hier leben sie auf einer Gehegeflächen von 500 m², davon sind 130 m² Wasserfläche.

 

In der ehemaligen Rothirsch-Anlage leben seit März 2016 Buchara-Hirsche, eine Unterart des Rothirsches.

 

Im Mai gab es mehrfachen Nachwuchs, z.B..:

wurden am 03.05.16 zwei Mitteleuropäische Wildkatzen geboren,

am 09.05.16 gab es vierfachen Nachwuchs bei den Polarfüchsen

am 14.05.16 wurde ein Streifengnu geboren

am 28.05.16 wurde Zebrahengstfohlen HUBA geboren.

Info am 24. Januar 2015:

Flusspferd-Bulle MAX bleibt nicht mehr lange allein.

Im Frühjahr zieht er in den Zoo Hannover, um bei den dort lebenden 4 Ladies für Nachwuchs zu sorgen.

Quelle und weitere Infos:

http://www.bild.de/regional/hannover/zoo-hannover/flusspferd-omi-feiert-hippo-geburtstag-39471550.bild.html

                                  Traurige Info am 16. November 2014:

Genau 3 Monate nach ihrem 54. Geburtstag musste heute der Tod von Flusspferd TANA bekannt gegeben  werden.

 „Tana hat in den letzten Wochen gewaltig abgebaut und man konnte ihr medizinisch nun nicht mehr helfen, so dass sie am Morgen des 25. November euthanasiert werden musste, um ihr weiteres Leidenzu ersparen“, so der Zoodirektor Dr. Thomas Kauffels.

 

Quelle und weitere Infos:

http://www.opel-zoo.de/files_db/1416919100_1523__6.pdf

Traurige Info am 25. November 2014:

 

Elefantendame WANKIE ist heute morgen gestorben.

 

 

Quelle und weitere Infos: http://www.hr-online.de/website/rubriken/nachrichten/indexhessen34938.jsp?rubrik=36082&key=standard_document_53575541

Am 30. August 2013 wurde mit einem großen Zoofest die Eröffnung der neuen Elefantenanlage gefeiert.

 

Als erster durfte TAMO die große Außenanlage erkunden. Er traute sich jedoch anfangs nicht so recht vom ihm bekannten und sicheren Elefantenhaus weg. Während er sich dann kurze Zeit später im Bullengehege aufhiert, war am 19. September 2013 dann WANKIE dran, die große Anlage zu erkunden. Sie hatte weniger Probleme und marschierte gleich den Hang hinauf zu der Stelle, an der die Elefanten immer Möhren von den Besuchern bekamen. Es hatte den Eindruck, als wüsste sie genau, wo sie sich befindet. Nachdem sie genug Zeit hatte, sich auf der neuen Anlage heimisch zu fühlen, kam sie am 26. September zunächst in das Bullengehege um von dort aus zu beobachten, wie ARUBA und ZIMBA die Anlage erkundeten. Seit 7. Oktober 2013 sind alle 4 Elefanten auf der Außenanlage zu sehen.

 

Quelle und weitere Infos: http://www.opel-zoo.de/de/Pressemitteilungen__202/#

 

----------

 

Besuche am 18., 20., 22. April und 1. Mai 2013: Nachdem ARUBA, ZIMBA und WANKIE 3-4 Tage im alten Elefantenhaus verbrachten, hatten sie ab 20. April 2013 die Möglichkeit, ins neue Elefantenhaus umzuziehen.

 

Am Samstag konnte ich beobachten, wie WANKIE durch "Leckerchen" angelockt immer wieder ein Stückchen in die Containergasse ging, sich aber nicht weit hinein traute. Auch ARUBA versuchte es mit lautem Trompeten. In der Nacht hatten sie es dann bis zum Eingang geschafft und wären wohl eingezogen, wenn sie sich nicht erschreckt hätten.

 

So hat es dann noch 1 1/2 Wochen gedauert, bis sich nach ARUBA und WANKIE in der Nacht zum Mittwoch auch ZIMBA ins neue Haus getraute. Hier war sie nun am 1. Mai mutiger und lief immer wieder eine Runde durch die Halle bevor sie sich wieder in den hinteren Teil zurückzog. Während meines Besuchs am 1. Mai hatten sich ARUBA und WANKIE noch nicht in die Halle getraut.

 

Nun läuft der Bau der Außenanlage unter Einbeziehung eines Teils des Rotwild-Geheges auf Hochtouren und soll spätestens Ende August fertiggestellt sein,

 

19. April 2013: Am 17. April 2013 um 17:30 kam Ellefantenbulle TAMO aus Wuppertal wohlbehalten im Opel-Zoo an und ist der erste Bewohner des neuen Elefantenhauses.

 

Ab dem Wochenende dürfen auch ARUBA, ZIMBA und WANKIE umziehen, die Vorbereitungen nähern sich dem Ende, die Container weisen den Weg und hindern die Elefanten am Ausbruch:

                    (zu beobachten -wie auf diesem Bildausschnitt- auf der Webcam des Opel-Zoo:                                   http://www.opel-zoo.de/de/Elefantenanlage/Webcam-Elefantenanlage__328/)

Wenn sich die Elefanten nach erfolgtem Umzug an die neue Umgebung und ihren neuen Mitbewohner gewöhnt haben, wird das neue Elefantenhaus ca. Mitte Mai auch für Besucher geöffnet.


Quelle und weitere Infos: http://www.opel-zoo.de/

 

----------

 

Bei meinem Besuch am 19. Januar 2013 fand eine Begehung des neuen Elefantenhauses statt, in das Ende März/Anfang April die Elefanten ARUBA, ZIMBA und WANKIE einziehen werden.

Bei meinem Besuch am 31. Oktober 2012 war der Neubau des Elefantenhauses noch "kopflos". Mittlerweile wurde die Dachkonstruktion angebracht, am 17. November 2012 feierte der Opel-Zoo Richtfest für den Bau der neuen Elefantenanlage. Bereits im März 2013 sollen die Elefanten das neue Elefantenhaus beziehen. Am 11. April 2013 kommt dann der fünfjährige Bulle TAMO aus dem Zoo Wuppertal dazu.

 

Quelle: http://www.fr-online.de/rhein-main/opel-zoo-richtfest-neues-haus-fuer-elefanten,1472796,20903888.html

 

----------

 

Auch in diesem Jahr gab es wieder dreifachen Nachwuchs bei den Giraffen der "Afrika-Savanne":

 am 19.07.12 brachte KATHARINA Sohn KALOU zur Welt Auch LUCY und MAUD brachten in diesem Jahr wieder ein Jungtier zur Welt: am 15.12.12 wurde LARA geboren und am 18.12.12 wurde MELMAN geboren.

 

Im Juni 2012 gab es auch wieder zweifachen Nachwuchs bei den Roten Pandabären. Die zeigten sich Mitte Oktober das erste Mal auf der Außenanlage.

Leider waren sie bei meinem Besuch kamerascheu.

 

----------

 

Bei meinem Besuch am 20. März 2012 im Opel-Zoo, Kronberg konnte ich nun auch die Löffelhunde sehen - ebenso wie die am 9. Juni 2011 geborenen Kleinen Panda-Brüder EDDY und FRODO.

 

Die Bauarbeiten der neuen Elefantenanlage haben mittlerweile auch begonnen - 1 Tag nach meinem Besuch war mit dem "ersten Spatenstich " der offizielle Baubeginn.

 

Die Afrikanischen Elefanten ARUBA, ZIMBA und WANKIE scheinen mit der neuen Situation gut klar zu kommen.

Besuch am 2. September 2011

 

Neu im Opel-Zoo sind die kleinen Prinz-Alfred-Hirsche, die mit den Hirschziegenantilopen, die sich mit den Hirschziegenantilopen das Gehege teilen.

Ebenfalls neue Bewohner im Opel-Zoo sind im Gehege der Blauhalsstrauße die Löffelhunde. Leider habe ich sie noch nicht zu Gesicht bekommen.

 

Die 20-köpfige Gruppe der Japan-Makaken ist geschlossen in einen dänischen Zoo umgezogen, da zum einen die Anlage für die vielen Tiere nicht vorgesehen war und zum anderen an dieser Stelle langfristig afrikanische und keine asiatischen Tiere geplant sind.

 

Anfang Mai 2011 sind in die Anlage 5 Berberaffen eingezogen, weitere Tiere sollen später in die Gruppe intetriert werden, die dann aus 7 Tieren bestehen wird.

 

Quelle: http://www.opel-zoo.de/files_db/1304434701_3281__6.pdf


----------


Besuch am 12. März 2011

 

Dreifachen Nachwuchs gab es bei den Giraffen der "Afrika-Savanne":

 

am 25.12.2010 brachte MAUD Tochter MARY zur Welt, am 10.02.2011 brachte KATHARINA Sohn KARL zur Welt und am 13.02.2011 brachte LUCY Sohn LUKE zur Welt.

 

Mit der halbwüchsigen LISA, geboren am 08.05.2009, ist das jugendliche Quartett in der "Afrika-Savanne" perfekt.

 

Vater der Jungtiere ist der Bulle Gregor, der als Sohn von JAQUELINE und GREGOR auch schon in Kronberg geboren wurde.

 

Am 02.03.11 brachte JAQUELINE ihr 12. Jungtier -Sohn JAN- zur Welt. JAN's Vater GEORGE war fast genau 1 Jahr vorher an Altersschwäche gestorben (s.u.)

In den Morgenstunden des 26. Febraur 2010 ist Giraffenbulle GEORGE an Altersschwäche gestorben. Mit fast 26 Jahren war er der älteste Giraffenbulle im Europäischen Zuchtprogramm. GEORGE wurde 1984 in Longleat, Großbritannien geboren, kam 1985 in den Augsburger Zoo und 1999 in den Opel-Zoo nach Kronberg.

Mittlerweile ist der Giraffenbulle GERRY im Zoo Neukirchen (ca. Nov./Dez. 2008)

 

----------


Besuch am 10. Oktober 2008

 

Dieses Mal konnte ich im Opel-Zoo erstmals die Impalas sehen. Sie waren zusammen mit den Giraffen auf der "Afrikasavanne". Die Zebras und Gnus waren diesmal nicht auf der Außenanlage.

 

Mittlerweile sind die Muntjaks auf der Außenanlage zusammen mit den Kleinen Pandas zu sehen.

 

Die begehbare Freiflugvoliere wurde inzwischen eröffnet. In ihr leben Schwarzstörche, Schwarzkopfibisse, braune Sichler, Höckerschwäne und zahlreiche Enten und Gänse.

 

----------


Besuch am 06.06.08 im Opel-Zoo

 

In der Zwischenzeit ist der "Panoramaweg" eröffnet worden. Damit ist -nach dem Weg an der "Afrika-Savanne"- ein weiterer Teil der 27ha großen Erweiterung des Zoos zugänglich.

 

Nicht nur den Mesopotamischen Damhirsch kann man hier sehen, sondern auch das Mitte November 2007 aus dem Zoo La Boissiere in Frankreich -früher als erwartet- in Kronberg eingetroffene Rote Panda-Weibchen (geb. im Juni 2006 in Madrid), das mittlerweile in sein neues 250 m² großes Gehege am Panoramaweg umziehen konnte. Diese bietet auch genügend Platz für ein männliches Tier, das inzwischen auch in Kronberg angekommen ist. Für einen späteren Zeitpunkt ist die Vergesellschaftung mit Muntjak-Hirschen vorgesehen.

 

Infos: http://www.opelzoo.de/

Bei meinem Besuch im Opel-Zoo am 27. Oktober 2007 bekam ich nun -nach dem kleinen Giraffenbullen GERRY, den ich am 16.9.07 als einzigstes der inzwischen geborenen Jungtiere zum ersten Mal sah- auch die kleine Böhmzebra-Stute MAKEBA zu sehen.

 

Leider auch dieses Mal keine Spur vom Elch-Nachwuchs.

 

Das Gibbon-Baby habe ich zwar kurz sehen können, fotografieren war jedoch bei den Spiegelungen in der Glasscheibe leider unmöglich.

 

----------

 

Seit meinen ersten Besuchen (1.9.06, 9.10.06 und 22.11.06) hat sich einiges getan:

 

Die 2 Jahre alte Elchkuh, die im Januar 2006 aus dem Tierpark Hellabrunn, München, zum Opel-Zoo kam, hat am 25. Mai 2007 das Elchmädchen VALSKA geboren.

 

Am 17. August 2007 wurde der kleine Giraffenbulle GERRY geboren.

 

Leider auch eine schlechte Nachricht dazwischen: am 28. August 2007 starb das 28-jährige Wisent OPERETTE. Damit endet die lange Haltungsgeschichte von Wisenten im Opel-Zoo.

 

Am 28. September 2007 gab es völlig unerwartet Nachwuchs in der kleinen Gibbon-Familie.

 

Am 7. Oktober 2007 wurde der erste Nachwuchs in der Afrika-Savanne geboren: das Zebra-Mädchen MAKEBA.