Tierpark Hagenbeck, Hamburg

Elefanten/Infos

(Fotos der Elefanen auf den Unterseiten)

Um im Zoo eine möglichst artgerechte Haltung zu ermöglichen, geht der Trend zu einer immer größeren Spezialisierung. Man halte immer weniger Arten, erklärt Weinlig-Hagenbeck, um den einzelnen Tieren dafür mehr Pflege zukommen zu lassen. So hätten bei Hagenbeck etwa die Nashörner den Elefanten Platz machen müssen.

 

Die Elefanten sind das wichtigste Markenzeichen des Tierparks Hagenbeck. Derzeit beherbergt der Zoo eine zehnköpfige Herde Asiatischer Elefanten plus einen Bullen. Damit ist Hagenbeck einer der europäischen Zoos mit den meisten Elefanten.

 

Seit 1992 kommen in Hamburg Elefantenbabys zur Welt. Bislang gab es zehn Geburten, darunter zwei Totgeburten. Dank dieser Bilanz rühmt sich Hagenbeck, der erfolgreichste Tierpark in der Elefantenzucht zu sein. In den neunziger Jahren unterzogen sich hier erstmals Elefanten einer Ultraschalluntersuchung. 2003 wurde erstmals ein Elefantenbaby im Kreise seiner Tanten geboren –wie in der freien Wildbahn.

 

Es ist allerdings ein Wettlauf gegen die Zeit. Elefanten pflanzen sich in Gefangenschaft nur recht widerwillig fort. Soll die Art in Zoologischen Gärten überleben, ist Zucht allerdings die einzige Möglichkeit.. Infolge des Washingtoner Artenschutzabkommens von 1973 ist es Zoos heute nicht mehr möglich, seinen Elefantenbestand durch Wildfänge aufzufrischen.

 

Die Tiere leben auf einer Anlage von knapp 8000 Quadratmetern. Seit Ende 2006 gibt es außerdem eine geräumige Freilaufhalle, das heißt, anders als in den meisten anderen Zoos werden die grauen Riesen auch nachts nicht mehr angekettet. Diese Art der Elefantenhaltung ist jedoch sehr personalintensiv. Allein acht Pfleger kümmern sich bei Hagenbeck ausschließlich und diese sehr gefährliche Tierart.

 

In Freiheit gibt es nur noch etwa 20.000 Asiatische Elefanten. Hagenbeck sieht die Zucht daher auch als Beitrag zum Artenschutz – obwohl manche Tierschützer der Ansicht sind, Elefanten könnten in Gefangenschaft niemals artgerecht gehalten werden und jegliche Elefantenhaltung in Zoologischen Gärten daher ablehnen.

 

http://www.spiegel.de/reise/aktuell/0,1518,480395,00.html

Elefanten-Anlage

 

Bereits direkt hinter dem Eingang befindet sich die große Freianlage und das Warmhaus für die Asiatischen Elefanten. Die Freianlage lässt sich in einen Herdenbereich und ein Mutter-Kind-Gehege teilen. Zusätzlich gibt es ein Bullengehege, das auch als Hochzeitsgehege dient. Hier kann der Bulle ungestört mit seiner jeweiligen Favoritin sein. Der große Herdenbereich wurde bereits 1937 erbaut. Zusätzlich gibt es einen nicht einsehbaren Bullenkral. Die Gesamtfläche aller Freianlagen beträgt ca. 8.000m². Wenn die Elefanten auf der Außenanlage sind, stehen sie zumeist an der Grabenkante, die die Besucher von den Elefanten trennen, und lassen sich von den Besuchern füttern.

 

Seit November 2006 besitzt der Zoo eine 500 m² große Freilaufhalle. Sie ist optisch einer Tempelruine nachempfunden. Der Sandboden bietet optimale Bedingungen. Die Abgrenzung zum Besucher wird durch einen Wassergraben gebildet, der auch als Badebecken dient. Neben der Freilauffläche gibt es noch einen Boxenbereich. Zusätzlich gibt es einen Geburtstsstall, in dem der Elefant in der Gruppe sein Baby zur Welt bringt. Insgesamt stehen den Elefanten im Haus 1.100m² zur Verfügung. Das Bullenhaus, das 1980 als erstes in Deutschland gebaut wurde, ist nicht einsehbar.

 

Zur Zeit (Stand Januar 2016) leben acht Elefanten im Tierpark:

Die Kühe Mala (geb. 1964 in Indien, seit 1966 Hamburg)

Shandra (geb. 1966, seit 1974 in Hamburg)

Mogli (geb. 1967, seit 1974 in Hamburg)

  Thura (geb. 1974, seit 1987 in Hamburg) mit ihrer Tochter

  Rani (geb. 03.07.2009),

Yashoda (geb. 1979 in Indien, seit 1990 in Hamburg) mit ihrer Tochter

Kandy (geb. 14.03.2003), ihrer Tochter

Anjuli (geb. 13.07.2015) und ihrem Enkel

Kanja (geb. 11.01.16, Sohn von Kandy)

  (Yashodas Sohn Sharukh, geb. 21.11.2008 hat Hagenbeck 2013 verlassen, s.u.) sowie

Lai Sinh (geb. 1990 in Vietnam, seit 1994 in Hamburg) mit ihrer Tochter

Shila (geb. am 11.04.2007) und ihrem Sohn

 Assam (geb. am 13.04.12) sowie

Salvana/Indra (geb. am 01.07.1996 in Hamburg, Mutter Saida, Vater Hussein) mit ihrer Tochter

 Püppi. (geb. am 3.9.2017, gest. am 10.9.2017, Vater: Gajendra).

 

                                                             ______________________________

 

Info 15.09.17 : Lt. Obduktionsbericht hatte "Püppi" eine Fraktur im Kiefer erlitten.  Diese ist bereits in den ersten Lebenstagen entstanden.

Der Grund für den Bruch könnte ein unglücklicher Sturz bei der Geburt gewesen sein oder ein Tritt von Mutter Salvana.

Die Tierpfleger konnten zwar sicherstellen, dass das Jungtier regelmäßig trank, als Folge des Bruchs konnte die Kleine aber vermutlich nicht ausreichend Milch zu sich nehmen.

Bei der Obduktion wurden außerdem eine Entzündung im Darm sowie Veränderungen an weiteren Organen gefunden.

Quelle und weitere Infos: http://www.hagenbeck.de/nc/tierpark/aktuell/news/news/obduktionsergebnisse-liegen-vor.html

 

Info 13.09.17: Das am 3.9.17 geborene Elefantenbaby "Püppi" wurde am Wochenende tot aufgefunden.

Weitere Infos: http://www.hagenbeck.de/nc/tierpark/aktuell/news/news/elefantenbaby-gestorben.html

 

Info 04.07.17: Gestern morgen um 7:45 Uhr hat Salvana ein Mädchen zur Welt gebracht.

 

Info 27.07.17: Assam hat am 18.7.17 den Tierpark Hagenbeck verlassen und lebt nun zusammen mit Ming Jung (aus Köln) in einer Jungbullen-WG in Belgien.

 

Quelle und weitere Infos: http://www.hagenbeck.de/nc/tierpark/aktuell/news/news/elefant-assam-zog-in-eine-jungbullen-wg-in-belgien.html

 

 

Info 27.08.14: Thura ist gestern mit ihrer Tochter Rani in den Zoo Leipzig umgezogen.

 

Quelle und weitere Infos: http://www.abendblatt.de/hamburg/article131644246/Elefantendame-Thura-und-Tochter-Rani-verlassen-Hagenbeck.html

 

Info 24.05.13: Gestern zogen die Asiatischen Elefantenjungbullen Shanti und Shahrukh aus dem Tierpark Hagenbeck in den Zoo Osnabrück um. Freudig begrüßt wurden sie von den Jungbullen Nuka und Dinkar, die Anfang Mai von Hannover an den Schölerberg zogen.

 

Quelle und weitere Infos: http://www.zoo-osnabrueck.de/magazin/artikel.php?artikel=1737&type=&menuid=63&topmenu=2

 

Info 17.04.13: Knapp ein Jahr nach dem Tod von Elefantenbulle Hussein zog Gajendra in den Tierpark Hagenbeck und ist der neueste Zuwachs bei Hagenbeck.

Gajendra wurde am 30. April 1993 in Mysore / Indien geboren und kam im Alter von einem Jahr in den Tierpark Hellabrunn in München. Im Januar 2011 siedelte Gajendra nach Leipzig um, da die Münchner Elefantenanlage umgebaut wird. Da es im Leipziger Zoo bereits einen anderen Bullen gibt, durfte Gajendra jetzt nach Hamburg reisen. Bis zum Abschluss der Münchener Baumaßnahmen wird er Hagenbecks Elefantendamen betören.

 

Quelle und weitere Infos: http://www.abendblatt.de/hamburg/eimsbuettel/article115369370/Gajendra-soll-Hamburgs-Elefantendamen-betoeren.html

 

Info 05.07.12: Anfang Juli 2012 hat Elefantendam Mala den Tierpark Hagenbeck verlassen und ist wohlbehalten im belgischen Zoo "Pairi Daiza" angekommen und kann dort ihre Rolle als Leitkuh ausleben. Wegen Malas dominantem Wesen war es nicht geglückt, sie in die Hamburger Elefantenherde zu integrieren, weshalb sie mit dem Zuchtbullen Hussein zusammenlebte.

 

Quelle und weitere Infos: http://www.hagenbeck.de/nc/tierpark/aktuell/news/news/gute-reise-mala.html

 

Traurige Info 15.06.12: Der erfolgreiche Zuchtbulle Hussein (geb. 1972 in Indien), der als Arbeitselefant in einem Hindu-Tempel lebte bis er 1987 von Hagenbeck gekauft wurde, ist am 15. Juni 2012 bei den Vorbereitungen auf seinen Transport nach Belgien plötzlich gestorben. Er legte sich in seiner Box auf den Boden und litt offensichtlich unter Atemnot. Trotz sofort einge-leiteter Rettungsmaßnahmen hörte er einfach auf zu atmen und starb nach wenigen Minuten.

 

Quelle und weitere Infos:

http://www.hagenbeck.de/nc/tierpark/aktuell/news/news/grosser-verlust-fuer-hagenbeck.html

 

 

Info Mai 2012: Am 13. April 2012 hat Lai Sinh einen kleinen Bullen zur Welt gebracht: ASSAM.

 

Info 20.02.12: Am vergangenen Wochenende kam der Elefanten-Jungbulle Shanti aus dem Zoo Hannover im Tierpark Hagenbeck an. Hier soll er vorübergehend mit dem -lt. Auskunft seines Tierpflegers "etwas frühreifen"- dreijährigen Sharukh zusammenleben. Wenn sich die beiden aneinander gewöhnt haben, kommen sie gemeinsam in eine Elefanten- Junggesellengruppe in den Zoo Katowice nach Polen.

 

Quellen und weitere Infos:

http://www.welt.de/print/die_welt/hamburg/article13877025/Elefantoese-Umzuege.html

 

http://www.abendblatt.de/hamburg/article2141073/2012-wird-ein-aufregendes-Elefanten-Jahr-fuer-Hagenbeck.html

 

Info 29.12.11: Damit er nicht seine eigenen Töchter deckt, wechselt Elefantenbulle Hussein (Vater von 13 Jungtieren) in den belgischen Zoo Planckendael nahe Antwerpen. Für ihn wird der 13-jährige Thisiam (geb. in Paris), aus Kattowitz/Polen nach Hamburg kommen.

 

Quelle und weitere Infos: http://www.abendblatt.de/hamburg/article2141073/2012-wird-ein-aufregendes-Elefanten-Jahr-fuer-Hagenbeck.html

 

Info 28.04.11: Elefantenkuh Salvana (Rufname Indra, geb. am 1.7.96 in Hamburg) kehrt nach Hamburg zurück.

Der Tierpark Hagenbeck hatte Salvana vor sechs Jahren an den Leipziger Zoo auf Zeit ausgeliehen. Heute Morgen verließ Elefantenkuh Salvana den Zoo Leipzig und kehrte nach 6-jährigem Aufenthalt in den Tierpark Hagenbeck zurück.

 

Ziel der befristeten Vergesellschaftung mit den Leipziger Elefanten war, die junge Kuh zur Zucht zu bringen. Der Zuchterfolg hat zwar länger auf sich warten lassen als gedacht, doch seit Frühsommer 2010 ist die 15-jährige Salvana tatsächlich trächtig. Vater ist Elefantenbulle Naing Thein. Das Jungtier wird voraussichtlich im 1. Quartal 2012 zur Welt kommen.

 

Quelle und weitere Infos: http://www.zoo-leipzig.de/index.php?strg=8_11&baseID=11

 

2010: Thura's Sohn Thai (geb. 26.11.2004) hat im Juni 2010 den Tierpark Hagenbeck verlassen und ist in den Zoo Heidelberg umgezogen, wo der zusammen mit Tarak aus dem Erlebniszoo Hannover und Voi Nam aus dem Zoo Leipzig eine Junggesellen-Gruppe bilden wird.

 

http://de.wikipedia.org/wiki/Tierpark_Hagenbeck

Die Fotos der Elefanten im Tierpark Hagenbeck auf den entspr. Unterseiten:

 

Elefanten 2006-2009

Elefanten 2010

Elefanten 2011

Elefanten 2012

Elefanten 2013

Elefanten 2014

Elefanten 2015

Elefanten 2016