Tierpark Hagenbeck, Hamburg

Rundgang

Die Parkanlage umfasst 25 Hektar und bietet ein Wegenetz von über 7 km Länge. Neben vielen Freigehegen gibt es im Tierpark Hagenbeck auch viele Pflanzen aus aller Welt zu besichtigen. Im Jubiläumsjahr 2007 wurde ein neues Tropen-Aquarium eingeweiht; das alte, 1959 eröffnete Troparium wurde im Herbst 2005 geschlossen.

 

http://www.hagenbeck.de/startseite.html

Auf meinem Rundgang durch den Tierpark bin ich dem gut ausgeschilderten Rundweg gefolgt und in dieser Folge zeige ich auch meine Fotos -mit freundlicher Genehmigung des Tierpark Hagenbeck-.

Auf geht's in Richtung Tierpark Hagenbeck....

 

Dort befindet sich das LINDNER PARK-HOTEL Hagenbeck, das im Mai 2009 eröffnet wurde.

Weiter geht es zum Eingang mit dem Nepalesischen Pagodentempel auf der rechten Seite


Gleich hinter dem Eingang befindet sich das Ende Mai 2007 eröffnete Tropen-Aquarium, das ich im Mai 2008 zum ersten Mal besucht habe.


Die Fotos befinden sich im Album auf Unterseite "Tropenaquarium"

                                              > > > > >


Gleich dahinter befindet sich die Elefanten-Freilaufhalle und anschließend die Elefantenanlage. Da ich die Elefanten separat zeige, beginnt hier mein Rundgang Teil I bei den Onagern

Weitere Fotos von den Kamtschatka-Bären auf Unterseite "Bäriger Wasserspaß mit MASCHA und LEONID"                                                                                                    > > > > >

 

Kamtschatka-Bärin MASCHA mit ihren Söhnen WANJA und MISHO, geb. am 24.1.11 (hier 3 1/2 Monate) auf Unterseite "Kamtschatkabären WANJA und MISCHO"                  > > > > >

 

Kamtschatka-Bärin MASCHA mit ihren Kindern IRINA, IGOR und IWAN auf Unterseite "Kamtschatabären IRINA, IGOR und IWAN"                                                                  > > > > >


 

 Nach einem Spaziergang um und über die japanische Insel....


.... mit dem Rosaflamingo


....geht es weiter mit Rundgang Teil 2

Flachlandtapir mit Jungtier (geb. am 08.07.14) auf Unterseite "Tierisch kindlich"   > > > > >

 

 

Auch zwischen den einzelnen Gehegen gibt es immer wieder etwas zu bestaunen:



Nun geht es "tierisch" weiter zum neuen Eismeer mit Humboldt-Pinguin, Kegelrobbe, Südamerikan. Seebär, Walross, Eisbär, Kampfläufer, Eisente, Trottellumme, Prachteiderente, Gryllteiste, Ringelgans, Königspinguin und Eselspinguin.

Vom Großen Vogelteich aus hat man einen herrlichen Blick über die Afrikanische  Steppe, dahinter die Löwenschlucht und anschließend der Tahr-/Mähnenspringer-Felsen (das so genannte Afrikapanorama)

im Einzelnen:  Kuba- und Chileflamingo

Fotos von den auf dem Teich lebenden Enten und Gänsen auf Unterseite

"Enten und Gänse - Archiv"                                                                                                                 > > > > >

 


....und Chapman-Zebra, Nordafrikanischer Strauß, Afrikanischer Löwe

 

Nun etwas näher: die Afrikanische Steppe und Löwenschlucht

 

Weiter geht es mit Rundgang Teil 3

mit Mandrill, Rothschild-Giraffe, Großem Kudu, Impala, Marabu, Nördl. Hornrabe, Mähnenspringer, Kleinem Panda, Himalaya-Tahr, Kaiserschnurrbart-Tamarin, Weißkopfsaki und Graurücken-Trompetervogel:

 

 

Im Anschluss an Restaurant und Spielplatz folgt Rundgang Teil 4

mit Präriebison, Präriehund, Nordamerikan. Baumstachler, Alpaka, Nandu, Wapiti, Wildtruthahn, Nordchines. Leopard, Schnee-Eule, Sibir. Tiger, Seychellen-Riesenschildkröte, Rötelpelikan, Sumatrahuhn, Schwarzhalsschwan, Capybara, Mara und Blauem Pfau

 

 

.... und mit diesem "Vogel" endet hier mein Rundgang. Aber ich komme ja wieder!

 

Und das war auch noch nicht alles. Da es hier eine solche Vielzahl von verschiedenen

Enten und Gänsen gibt, zeige ich sie separat. Ebenso die Bewohner im Orang-Utan-Haus

und die Asiatischen Elefanten.