Zoo Frankfurt am Main

Infos

04.09.17: Das Orang-Utan-Weibchen DJAMBI ist am Sonntag im hohen Alter von ca. 58 Jahren verstorben.

 

Quelle und weitere Infos: http://www.zoo-frankfurt.de/index.php?id=33&tx_ttnews%5Btt_news%5D=268&cHash=e93b3b22a408c841c7414ee2f28bc757


26.07.17: Nach mehr als zwei Jahren hat der Frankfurter Zoo nun wieder einen Orang-Utan-Mann: Der 15-jährige KEMBALI kam aus dem Zoo von Amneville in Frankreich nach Frankfurt. In der Quarantänestation des Zoos hat er bereits das Weibchen INDAH kennengelernt. Sie kommt aus dem Zoo von Chester in England und wird ebenfalls in Kürze in das Menschenaffenhaus Borgori-Wald umziehen.

In der Zwischenzeit wurde der 12-jährige LUCU an den Zoo Neunkirchen abgegeben.

 

Quelle und weitere Infos: http://www.zoo-frankfurt.de/index.php?id=33&tx_ttnews%5Btt_news%5D=264&cHash=205eba8ab90626b1fa32988ac3e77111

18.07.17: Traurige Info aus dem Katzendschungel:

Heute Morgen musste der knapp 18-jährige Asiatische Löwe KASHI eingeschläfert werden.

 

Quelle und weitere Infos:

http://www.zoo-frankfurt.de/index.php?id=33&tx_ttnews%5Btt_news%5D=263&cHash=0cdbc122f4cb01ddbdb9a7b10be5959b

16.03.17: Nach 4 Tagen ging es dem kleinen Gorilla-Mädchen so gut, dass es wieder zurück zur Mutter konnte. DIAN hat ihr Baby sofort wieder angenommen. Zunächst wurde DIAN mit ihrer Tochter noch "hinter den Kulissen" gehalten, seit 15.03.17 konnte sie wieder zurück in die Gorillagruppe.

 

Quelle und weitere Infos:

http://www.zoo-frankfurt.de/presse/aktuell/news/artikel/willkommen-kleines-gorilla-maedchen/

 

 

07.03.17: Leider hat eines der Jungtiere nicht überlebt.

Der zweite Zwilling wurde von der Mutter getrennt und tierärztlich versorgt. Er ist sehr klein, aber aktuell (6.3.17) geht es ihm gut.

 

Quelle und weitere Infos:

http://www.zoo-frankfurt.de/presse/aktuell/news/artikel/nachwuchs-bei-den-gorillas/

 

 

04.03.17: Gorilla-Dame DIAN hat am 01.03.17 erneut Zwillinge zur Welt gebracht. DIAN wird abgeschirmt und geschützt, deshalb sind die Gorillas derzeit für die Besucher nicht zu sehen.

 

Quelle und weitere Infos:

http://hessenschau.de/panorama/gorilla-zwillinge-im-frankfurter-zoo-geboren,gorilla-zwillinge-106.html

http://www.fnp.de/lokales/frankfurt/Gorillas-haben-wieder-Nachwuchs-Dian-bringt-Zwillinge-zur-Welt;art675,2505945

 

 

Am 30. Januar 2017 ist VANNI, ein sechsjähriger Sumatra-Tiger aus dem Tierpark Terra Natura im spanischen Benidorm im Zoo Frankfurt eingetroffen. Die nächsten Wochen wird der Kater erst einmal in der Quarantänestation des Zoos verbringen, bevor er dann -wenn alles gut geht- Anfang März umzieht und für die Besucher/-innen zu sehen ist.

 

Quelle und weiteere Infos:

http://www.zoo-frankfurt.de/presse/aktuell/news/artikel/herzlich-willkommen-vanni-ein-neuer-sumatra-tiger-fuer-den-zoo/

11.01.17: Traurige Info aus dem Menschenaffenhaus Borgori-Wald:

Der 32 Jahre alte Bonobo-Zuchtmann LUDWIG musste eingeschläfert werden.

 

Außerdem:

Trotz des großen Engagements des Tierpfleger-Teams und aller nur erdenklicher medizinischer Unterstützung konnten zwei erkrankte Bonobo-Jungtiere nicht gerettet werden: Die dreijährige TIKALA und die erst sechs Monate alte WOLO.

 

Quelle und weitere Infos:

http://www.zoo-frankfurt.de/presse/aktuell/news/artikel/zwei-bonobo-jungtiere-gestorben-bonobo-ludwig-eingeschlaefert/

Am 21. Dezember 2016 rückte ein riesiger Kran an, um mächtige, sandgefüllte Säcke im Großen Weiher zu platzieren. Die so genannten Big Packs bilden eine Barriere, die das Wasser im größeren Teil des Weihers zurückhält. An östlichen Ende des Weihers können als nächstes der Besucherweg abgerissen und die Grube für das Pinguin-Becken ausgehoben werden.

Quelle und weitere Infos:

http://www.zoo-frankfurt.de/ihr-zoo-besuch/baustelle-pinguin-anlage/unser-baustellen-tagebuch/

Mit dem ersten "Baggerbiss" haben am 6. Dezember 2016 die Bauarbeiten an der neuen Freianlage für Humboldt-Pinguine begonnen. Mitten im Zoo wird dafür eine Fläche von insgesamt fast 2.000 qm vollkommen neu gestaltet und aufgewertet.

Quelle und weitere Infos:

http://www.zoo-frankfurt.de/presse/aktuell/news/artikel/baggerbiss-markiert-den-start-der-bauarbeiten-zur-neuen-pinguin-anlage-im-frankfurter-zoo/

 

Am 15.9.15 brachte das 12-jährige Gorilla-Weibchen SHIRA ein Jungtier zur Welt.

 

Seit 9.8.15 hat die seit längerer Zeit allein lebenden 16-jährigen Bongoantilope GIUSI endlich Gesellschaft bekommen: die beiden im Parc de Lunaret in Montpellier geborenen Ostafrikanischen Bongos KAWANA und LEKI.

 

Am 29.7.2013 brachte Bonoboweibchen BASHIRA, die 2006 im Kölner Zoo geboren wurde und seit Ende 2013 in Frankfurt lebt, ihr erstes Jungtier zur Welt.

 

 

Am 3. Juli 2016 brachte Goldstirnklammeraffe SHAKIRA auf der Außenanlage ein Jungtier zur Welt.

 

Quelle und weitere Infos:

http://www.zoo-frankfurt.de/presse/aktuell/

In der Nacht vom 26. auf den 27.6.2016 verstarb eines der ältesten Tiere im Frankfurter Zoo – das fast 52 Jahre alte Gorilla-Weibchen JULCHEN

 

Weitere Infos:

http://www.zoo-frankfurt.de/presse/aktuell/news/artikel/abschied-von-julchen-hochbetagtes-gorilla-weibchen-verstorben/


In der Nacht vom 15. auf den 16. Mai 2015 ist die 29-jährige Nashornkuh TSORORO gestorben.

 

Wegen krankhafter Veränderungen an der Gebärmutter war sie seit Monaten unter besonderer Beobachtung der beiden Zootierärztinnen.

Sie wirkte am Samstag vor Pfingsten apathisch, zeigte eine erhöhte Atemfrequenz und konnte trotz intensiver Behandlung nicht mehr gerettet werden.

 


22. August 2014: Am 21.8.14 ist der 39-jährige Flusspferd-Bulle MAIKEL an einem verschluckten Tennisball verstorben.

 

Quelle und weitere Infos:

http://www.zoo-frankfurt.de/presse/aktuell/news/artikel/qualvoller-tod-von-flusspferd-bulle-maikel.html


_____________________________

 


06. August 2014: Am 5.8.14 ist Orang-Utan SIRIH nach Indianapolis/USA umgezogen.

 

Quelle und weitere Infos:

http://www.zoo-frankfurt.de/tiere/tierische-neuigkeiten/news/artikel/orang-utan-dame-sirih-zieht-um.html


_____________________________


                                  23. Mai 2014:

Quelle und weitere Infos:

http://www.zoo-frankfurt.de/presse/aktuell/news/artikel/trauriger-abschied-von-tiger-kater-iban.html

 

_____________________________

 


Am 27. April 2014 ist völlig überraschend der 6 Monate alte Gorillajunge TANDU gestorben. Ursache: Shigellen. Diese aggressiven Darmbakterien, die unter anderem von Fliegen oder über die Nahrung übertragen werden können, waren zuvor noch nie im Frankfurter Zoo festgestellt worden.

 

Quelle und weitere Infos:

http://www.hr-online.de/website/rubriken/nachrichten/indexhessen34938.jsp?rubrik=36082&key=standard_document_51650149

 

 _____________________________


 

08. April 2014: Ca. 1 Woche nach Ostern wird das mittlerweile ein Jahr alte Sumatra-Tigermädchen BERANI den Frankfurter Zoo verlassen und in den Zoo Augsburg umziehen. Wenn sich sie sich dort in einigen Wochen eingewöhnt hat, folgt der ebenfalls ein Jahr alte Kater DHJALA aus Champrépus in der Normandie.

 

Quelle und weitere Infos:

http://www.zoo-frankfurt.de/presse/aktuell/news/artikel/bye-bye-berani-die-junge-sumatra-tigerin-siedelt-in-den-zoo-von-augsburg-ueber.html

 

 _____________________________

 

 

01. April 2014: Seit dem frühen Morgen des 24. März 2014 lebt die asiatische Löwin ZARINA im Zoo Frankfurt. Sie kam aus dem Zoo von Paington (UK) und wird am 15. Mai 2014 2 Jahre alt.

 

Die ersten Tage verbrachte sie zum Eingewöhnen im hinteren Bereich der Innenanlage und ist ab heute für die Besucher in der Innenanlage des Katzendschungels zu sehen. Bevor sie behutsam an KASHI gewöhnt wird, verbringt sie hier eine Quarantänezeit von mindestens 30 Tagen.

 

Quelle und weitere Infos:

http://www.zoo-frankfurt.de/presse/aktuell/news/artikel/willkommen-zarina-der-zoo-begruesst-seine-neue-loewin.html

 

_____________________________

 

 

Das Wichtigste vom 2. Halbjahr 2013 in Kürze: (Weitere Infos hier: http://www.zoo-frankfurt.de/presse/archiv.html )

 

Am 25. Dezember 2013 hat Brillenbärin CASHU Zwillinge zur Welt gebracht, obwohl sie mit ihrem neuen Partner NOBODY noch nie zusammen war.

 

Quelle und weitere Infos:

http://www.zoo-frankfurt.de/presse/aktuell/news/artikel/wundervolles-weihnachtsgeschenk-fuer-den-zoo-frankfurt-nachwuchs-bei-den-brillenbaeren.html

 

Am 15. Oktober 2013 hat Löwin KIRI, die 1999 in London geboren wurde und über 12 Jahre in Frankfurt lebte, den Zoo verlassen und ist in den Parc des Félins nach Nesles in Frankreich gebracht worden. Dort soll sie in einer neu aufgebauten Gruppe Asiatischer Löwen ihren Lebensabend verbringen, denn mit 14 Jahren ist sie schon eine Seniorin.“ Im Frühjahr 2014 wird eine neue Partnerin für Kater KASHI erwartet.

 Quelle und weitere Infos:

http://www.zoo-frankfurt.de/presse/aktuell/news/artikel/loewin-kiri-geht-auf-reisen.html

 

Am 12. Oktober 2013 brachte die 11-jährige SHIRA einen kleinen Gorillajungen zur Welt: TANDU

 

Auch bei den Bonobos und Drills gab es Nachwuchs.

 

Am 3. Juli 2013 wurde zusammen mit dem neuen Eingangsbereich die Anlage Ukumari-Land für Brillenbären und Brüllaffen eröffnet. Hier leben die Brillenbären NOBODY und CASHU und die schwarzen Brüllaffen THEGA, LUEGA und SANTIAOGO.

 Quelle und weitere Infos:

http://www.zoo-frankfurt.de/presse/aktuell/news/artikel/willkommen-im-ukumari-land-der-zoo-frankfurt-eroeffnet-die-neue-anlage-fuer-brillenbaeren.html

 

_____________________________

 

 

01. Juni 2013: Tigerin Maleas Baby ist ein Mädchen und heißt Berani. In ca. 3 Wochen soll es zum ersten Mal auf die Außenanlage dürfen - nachdem es geimpft ist.

 

23. April 2013: Die beiden Spitzmaulnashörner TSORORO und KALUSHO bleiben im Zoo Frankfurt. Zum einen seien die Kosten für Transport und Logistik um ca. 40 % gestiegen. Und dann wären durch die Umstellung des Flugplans die Tiere mehr als 12 Stunden länger als geplant unterwegs gewesen und das ist ihnen nicht zuzumuten. Das Wohl der Tiere stehe an erster Stelle, so Zoodirektor Nikisch.

Quelle und weitere Infos:

http://www.zoo-frankfurt.de/presse/aktuell/news/artikel/frankfurter-nashoerner-bleiben.html

 

04. April 2013: Tigerin Malea hat am 3. April 2013 ein Baby bekommen. Quelle und weitere Infos: http://www.fr-online.de/zoo-frankfurt/tigerbaby-zoo-frankfurt-tigerin-malea-ist-wieder-mama,4407556,22278642.html

 

24. Dezember 2012: Nachwuchs gab es bei den Orang-Utans: ROSA hat am 30. November 2012 ein Baby geboren: SAYANG. Das Geschlecht ist noch nicht bekannt.

 

Seit Mitte Dezember 2012 haben die Sumatra-Orang-Utans weiteren Zuwachs bekommen: die beiden Weißwangengibbon-Brüder GOLUM und JERRY sind aus dem Gibbon-Haus am Weiher zu ihnen in den Borgori-Wald umgezogen.

 

In das Gibbon-Haus ist aus dem Zoo Duisburg ein Weißwangengibbon-Zuchtpaar eingezogen: Weibchen KIRIN, geb. 2003 in Apenheul (Niederlande) und Männchen MERU, geb. 2006 in Duisburg.

 

Quelle und weitere Infos: http://www.zoo-frankfurt.de/presse/aktuell/news/artikel/neues-von-grossen-und-kleinen-menschenaffen.html

 

4. Oktober 2012: Die beiden Spitzmaulnashörner TSORORO und KALUSHO bleiben den Winter über im Zoo Frankfurt. Ihre Reise nach Afrika, in das Mkhaya Schutzgebiet in Swasiland, wurde aus logistischen Gründen auf das Frühjahr 2013 verschoben.

Quelle und weitere Infos: http://www.zoo-frankfurt.de/presse/aktuell/news/artikel/nashorn-transport-auf-das-fruehjahr-2013-verschoben.html

 

20. Juli 2012:

 

Sumatratiger IBAN ist heute morgen wohlbehalten aus Warschau zurückgekehrt. Er und MALEA warten sehnsüchtig darauf, wieder gemeinsam durch's Gehege streifen zu dürfen.

 

12. Juli 2012:

 

Nach 2 Fehlgeburten hat Gorilla-Dame REBECCA am 10. Juli 2012 ein gesundes Jungtier zur Welt gebracht.

 

Am 9. Juli 2012 hat auch Sumatra-Tiger TARU den Frankfurter Zoo verlassen und Platz gemacht für seinen Vater IBAN, der spätestens Ende Juli aus Warschau zurückkehren wird.

 

Am 27. Juni 2012 hat Sumatra-Tiger ASIM den Frankfurter Zoo verlassen und ist in den Zoo Heidelberg umgezogen.

 

30. März 2012

 

Die Spitzmaulnashörner KALUSHO und TSORORO müssen seit dem 20. März 2012 vorerst auf ihre eindrucksvollen Hörner verzichten. Das Entfernen der Hörner gehört zur Vorbereitung auf die Rückkehr in ihre Heimat Afrika. Im Sommer 2012 sollen sie die Reise nach Swasiland antreten.

Quelle und weitere Infos:

http://www.zoo-frankfurt.de/presse/aktuell/news/artikel/zurueck-nach-afrika-reisevorbereitungen-bei-den-spitzmaulnashoernern.html

 

06. März 2012

 

Zweifachen Nachwuchs gab es bei den Goldstirnklammeraffen:

 

Bereits am 25. November 2011 kam Klammeraffen-Baby GABY zur Welt. Sie wurde von Ihrer Mutter OCANA (geb. im April 2006 in der Wilhelma, Stuttgart) leider nicht angenommen und wird nun von Hand aufgezogen. Bei meinem Besuch am 6. März 2012 war die Scheibe ihres Geheges (das sie seit Ende Januar bewohnt und das durch ein Gitter von dem ihrer Artgenossen getrennt ist) zur Eingewöhnung noch weiß gekalkt, so dass sie für Besucher noch nicht zu sehen war.

 

Am 27. Februar 2012 brachte Goldstirnklammeraffe SHAKIRA (geb. im November 2001 in der Wilhelma) ihr 2. Baby zur Welt und kümmert sich diesmal vorsorglich um das Kleine. Nach der Geburt von Elli (die sie nicht angenommen hatte) im Oktober 2008 hatte sie mehrere Fehlgeburten erlitten.

 

_____________________________

 

21. Februar 2012:

 

Tiger-Kater IBAN hat mit der Tiger-Dame RATU im Zoo Warschau drei Babys gezeugt. Sie sind wohlauf und werden von ihrer Mutter liebevoll versorgt.

 

Quelle und weitere Infos:

http://www.zoo-frankfurt.de/presse/aktuell/news/archive/20/februar/2012/artikel/frankfurter-gene-in-alle-welt-1.html

 

_____________________________

 

Oktober 2011:

 

Am 24. Oktober 2011 waren leider nur noch 4 Erdmännchen-Kinder zu sehen.

 

Am 20.9.11 kam Flachlandgorilla-Mädchen SHIRA in den Zoo Frankfurt. Sie wurde im August 2004 in der Wilhelma Stuttgart geboren. Nach knapp 4-wöchiger Quarantäne durfte sie am 18.10.11 ins kleine Innengehege, kam dann nach kurzer Eingewöhnung zusammen mit JULCHEN und ist seit 24.10.11 mit der Gruppe zusammen im großen Gehege, währen VIATU vorübergehend ins kleine Innengehege umgezogen ist.

 

                       20.10.2011:

August/September 2011: Der Schwarze Brüllaffen-Mann SANTIAGO (aus der Wilhelma Stuttgart) ist Ende August 2011 in die Anlage neben seinen künftigen Weibchen eingezogen.

 

Am 19. Juli 2011 sind die Bonobos MIXI (geb. am 18.12.01 in der Wilhelma, Stuttgart) und BONDO (geb. am 17.09.01 im Zoo Wuppertal) in Frankfurt angekommen. Sie wurden am 7. September 2011 mit offenen Armen von der Frankfurter Bonobo-Gruppe aufgenommen.

 

Anfang September 2011 wurden 5 Erdmännchen geboren. Sie haben sich am 29.9.11 zum ersten Mal kurz den Besuchern gezeigt.

 

_____________________________

 

 

Die Tigerbabys ASIM und TARU sind seit 25. August 2011 in der großen Außenanlage zu sehen.

 

Mai/Juni 2011: Am 5. Mai 2011 brachte Sumatratigerin MALEA 3 Jungtiere zur Welt, von denen 2 Kater überlebten. Im Gegensatz zum letzten Jahr, als sie sich um ihr Jungtier DASEEP nicht kümmerte, sorgt sie diesmal vorbildlich für ihre Kinder.

 

Inzwischen haben die Erdmännchen ihr neues Zuhause zwischen Borgori-Wald und Afrika-Savanne bezogen.

 

Anfang Mai 2011 wurden die Bonobos KELELE und UKELA mit Tochter NAKALA an den Zoo "La Vallée Des Singes" (Romagne, Frankreich) abgegeben.

 

_____________________________

 

 

15. März 2011: Große Sorgen machte ich mir, als ich heute Rosa ohne ihren Sohn sah. Leider musste ich dann auf der Homepage des Zoo Frankfurt lesen:

„Die Ursache für den Tod von PANDAI ist noch unklar“, so Zoodirektor Prof. Dr. Manfred Niekisch. Der junge Orang-Utan war seit einiger Zeit unter tierärztlicher Beobachtung, weil er Verhaltensauffälligkeiten zeigte und seine Blutwerte nicht optimal waren. Ob ein genetischer Defekt oder eine Infektion die Ursache für den plötzlichen Tod war, muss jetzt in der Tierpathologie des Primatenzentrums Göttingen geklärt werden.

 

„PANDAIs Mutter Rosa geht es gesundheitlich gut“, erklärt Prof. Niekisch. „Auch die anderen Mitglieder der Orang-Utan-Gruppe zeigen keine Auffälligkeiten. Der Verlust eines so wertvollen und charismatischen Tieres ist tragisch, war aber leider auch unter so guten Bedingungen wie in unserem Menschenaffenhaus nicht vorhersehbar und nicht vermeidbar.“

 

http://www.zoo-frankfurt.de/presse/aktuell/news/artikel/orang-utan-jungtier-im-zoo-frankfurt-gestorben.html

 

_____________________________

 

 

Inzwischen sind zwei Brüllaffen-Mädchen aus Apenheul (Apeldoorn) in Frankfurt eingetroffen und leben bis zur Fertigstellung ihres neuen Zuhauses in den Affenanlagen hinter dem Borgori-Wald. Seit Febraur 2011 sind sie für die Besucher zu sehen.

 

_____________________________

 

 4. März 2011:


Die Umbaumaßnahmen an den Bärenanlagen haben begonnen. Hier entstehen für Brillenbären und Schwarze Brüllaffen u.a. 3 insgesamt mehr als 1.600 qm große Außengehege, die normalerweise miteinander verbunden sind, jedoch auch bei besonderen Anlässen abtrennbar sind. Ferner entstehen links vom Zoogesellschaftshaus ein neuer Kassen- und Servicebereich sowie ein Zoo-Shop. Die Eröffnung des neuen Eingangs wird voraussichtlich im späten Frühjahr 2012 sein.

 

_____________________________

 

 Dezember 2010:


Netzgiraffe MONIQUE brachte am 9. Dezember 2010 einen kleinen Jungen zur Welt: TEBOGO

 

Auch bei den Flachlandgorillas hat es Nachwuchs gegeben: am 20. Dezember 2010 brachte die 22-jährige DIAN einen kleinen Jungen zur Welt: QUEMBO

 

_____________________________

 

Oktober 2010:


Das in Frankfurt geborene Sumatratiger-Baby ist am 27.10.10 nach Wuppertal umgezogen. Dort soll die fast vier Wochen alte DASEEP zusammen mit dem am 22.8.10 geborenen Sibirischen Tiger-Mädchen TSCHUNA aufwachsen.

 

http://de.news.yahoo.com/17/20101027/tsc-tigerbaby-daseep-in-den-wuppertaler-e24321a.html

 

_____________________________

 

 September 2010:


am 10. September 2010 fand eine Pflegerin zwei Tigerbabys in Maleas Box. Das Mädchen lebte und mauzte, ihr Zwillingsbruder jedoch war bereits tot. Malea kümmert sich leider nicht um ihre Tochter. Deshalb muss das Tiger-Mädchen DASEEP von Hand aufgezogen werden.

 

http://www.fnp.de/fnp/region/lokales/malea-hat-ihr-geheimnis-gut-gehuetet_rmn01.c.8266842.de.html

 

_____________________________


 Juni 2010:


Die Lippenbären-Schwestern HELGA und NICI haben am 14.6.10 den Frankfurter Zoo verlassen und sind in den Zoo Singapur gereist. Beide Bären kamen 2003 aus dem Zoo Leipzig nach Frankfurt.

 

Malaienbär TEDDY lebt bereits seit April 2010 mit einer neuen Partnerin im Zoo Tregomeur in der Normandie. Für LOTINKA wird noch nach einer guten neuen Bleibe gesucht, bevor dann Endes des Jahres mit dem Neubau der Bärenanlage und des Eingangsbereichs begonnen wird.

 

In die neue Bärenanlage werden dann Brillenbären und schwarze Brüllaffen einziehen.

 

Gorillas: Am 23. Oktober 2009 hat KABULI die Reise in den Bioparc Valencia angetreten und wird seinen nächsten Lebensabschnitt in einer kleinen Junggesellengruppe verbringen. .

 

_____________________________



Am 21. Oktober 2009 habe ich die Weißwangengibbons zum ersten Mal auf der Außenanlage angetroffen.

 

Besuch am 22.09.09

 

Die Weißwangengibbons konnten endlich ihr neues Heim beziehen und fühlen sich dort sichtlich wohl. Vorerst waren sie noch zur Eingewöhnung ausschließlich im Innengehege.

 

Gorillas: VIATU ist nun mit REBECCA zusammen in einem Gehege,

KABULI mit JULCHEN und DIAN zusammen in dem zweiten Gehege.

Inzwischen haben auch die Gorillas das Außengehege erkundet.

 

Am 13. September 2009 brachte bei den Orang-Utans ROSA den kleinen PANDAI zur Welt.

 

Ebenfalls Nachwuchs gab es am 23.08.09 bei den Gelbbrustkapuzinern.

 

_____________________________

 

 

Besuch am 18.09.09

 

Die Bonobos haben mittlerweile das Außengehege erkundet.

 

Am 16. Juli 2009 brachte KUTU die kleine PANGi zur Welt.

Auch die am 18.12.08 geborene OMANGA mit ihrer Mama KAMITI konnte ich erstmals richtig sehen und fotografieren.

 

_____________________________

 

 

14. August 2009

 

News bei den Gorillas:

 

Am 12.08.2009 ist Gorilla-Weibchen RUBY gestorben. Die Obduktion ergab als Todesursache eine massive, geschwürige Darmentzündung, deren Ursache in einer bisher noch nicht identifizierbaren Infektion vermutet wird.

 

Quelle: http://www.zoo-frankfurt.de/deutsch/aktuelles/pressemitteilungen.html

 

_____________________________

 

 

Nun ist das Bartgeier-Gehege leider wieder leer: ROKSO verstarb im Okt./Nov. 2009 vermutlich an einer Vergiftung. Die Ursache für RANKA's Tod Ende Juli 2010 ist noch ungewiss.

 


Juli 2010:


Im September 2009 war ein Bartgeier-Pärchen RANKA und ROKSO in das aufwändig gestaltete neue Gehege eingezogen und sollten dort züchten.

 


9. August 2009

 

News bei den Gorillas:

 

Am 5. August hat VIATU das gerade von RUBY geborene Jungtier getötet.

 

KABULI ist mit "Gorilla-Großmutter" JULE separiert, bis ein neuer Zoo für ihn gefunden ist. Auch er wurde von VIATU attackiert.

 

Quelle: http://www.fr-online.de/frankfurt_und_hessen/nachrichten/frankfurt/1868636_Frankfurter-Zoo-Viatu-bringt-sein-Baby-um.html

 

_____________________________

 

 

Besuch am 10. Juli 2009

 

Es gab mehrfach Nachwuchs:

 

Am 28. April brachte Netzgiraffen-Mama MONIQUE den1,70 m großen und 75 kg schweren Jungen SABURI -ihr 6. Kind- zur Welt.

 

Am 16. Mai brachten die Zwergseebären-Mütter SOL (gen. 2000 im Zoo Kolmarden/Schweden) und BELLA (geb. 1995 im Zoo Frankfurt) je ein Mädchen zur Welt. Vater der beiden Mädchen ist OTTI (geb. 2002 im Zoo Bremerhaven).

 

Ebenfalls Nachwuchs gab es bei den Alpakas: den schneeweißen JEFF, geboren am 4. Juli 2009

 

_____________________________

 

 

News bei den Gorillas: Nachdem es offenbar Probleme bei der Zusammenführung mit VIATU gab, wurde VIATU mit RUBY von der Gruppe getrennt, um NASIBU/FRITZ zu schützen. Deshalb wurde NASIBU/FRITZ am 26. Juni 2009 an den Zoo Rotterdam abgegeben. Die Gruppe ist jetzt wieder zusammen und die Zusammenführung kann nun weiter gehen.

 

_____________________________

 

 

Besuch am 24. April 2009

 

Seit dem 9. April 2009 gibt es auf dem Exotariums-Hügel direkt neben den Mishmi-Takins wieder Tammar-Kägurus (2 Weibchen und ein Männchen aus dem Zoo Budapest) zu sehen.

 

Im Dezember 2009 trafen 2 Grévyzebra-Stuten mit dem am 4. Sept. 2009 geborenen weiblichen Zebra-Fohlen aus dem Zoo Magdeburg ein. Sie werden die Zeit bis zur Fertigstellung von AFRICOMBO I hier verbringen.

 

Bereits seit September 2008 gibt es ein Bartgeier-Paar aus dem nach dem verstorbenen früheren Zoodirektor und Präsidenten der ZGF, Richard Faust, benannten Zuchtzentrum im österreichischen Haringsee.

 

_____________________________

 


Mein Besuch am 24. Dezember 2008 galt diesmal in erster Linie den Affen.

 

Im Borgori-Wald konnte ich zum ersten Mal den neuen Gorilla-Mann VIATU zuerst eindrucksvoll hören und dann auch sehen. Ein Foto gibt es leider wegen der schlechten Lichtverhältnisse noch nicht.

 

Die Arbeiten an den Außenanlagen des Borgori-Wald sind weiter fortgeschritten.

 

_____________________________

 

 

Besuch am 24. Oktober 2008

 

Am 14. Oktober 2008 kam der Gorilla-Mann VIATU aus dem Zoo Basel nach Frankfurt, um hier als neues Familienoberhaupt die Nachfolge des kürzlich verstorbenen Silberrückens MATZE anzutreten.

 

VIATU ist am 20. Dezember 1998 im Zoo Basel geboren und hat dort bereits eine Tochter gezeugt.

 

Er hat den Transport von Basel gut überstanden und hat am 17. Oktober 2007 zum ersten Mal das Innengehege der Gorilla-Anlage im Borgori-Wald betreten.

 

Zur Eingewöhnung bleibt er vorerst in der kleineren der beiden Anlagen und kann seine künftige Familie durch Glasscheiben sehen und durch Gitter riechen und hören.

 

Leider hatte ich bei meinem Besuch am 24. Oktober 2008 nicht das Glück, ihn schon einmal sehen zu können.

 

_____________________________

 

 

Nachwuchs gab es am 1. Oktober 2008 bei den Pavianen und am 10. Oktober 2008 bei den Diana-Meerkatzen.

 

Inzwischen wurden die Nebelparder nach Schweden abgegeben. Deren ehemalige Anlage wird für den Einzug der Fossas vorbereitet.

 

Es wurde eine Hyänenhündin für den Rüden angeschafft.

 

Die Takine sollen abgeschafft werden, dafür sollen die Pinguine besser untergebracht werden.

 

Es wird überlegt, Nashörner, Flusspferde und Giraffen zusammen in einer Anlage zu halten.

 

In Kürze werden die Bären- und Pinguin-Anlagen umgebaut und das Grzimek-Haus saniert.

 

 _____________________________

 

Besuch am 26. Juni 2008

 

Nachdem der Grévyzebra-Hengst abgegeben wurde und die Anlage für Zuchtzwecke zu klein ist, wurde eine Stute zur Zucht nach Stuttgart abgegeben. In Frankfurt wird es eine Stutenherde geben mit bis zu 5 Tieren, d. h. es wird evtl. eine andere Stute hinzukommen und im Herbst wird evtl. noch eine Stute mit Jungtier erwartet.