Wilhelma Stuttgart

Amazonienhaus

Die Einrichtung des für Besucher auf festen Wegen begehbaren Amazonienhauses empfindet brasilianischen Regenwald nach.

Nach dem Eingang beginnt ein mit Wandtafeln ausgehängter Vorraum. Von hier führt eine Tür in das eigentliche Amazonienhaus. Kennzeichnend ist der Einbau von Wasserläufen: Kurz nach dem Eingang läuft etwa ein kleiner Bach über den Weg. Im Amazonienhaus der Stuttgarter Wilhelma existieren zwei größere Gewässer mit Wasserfällen, von denen eines als Gehege fungiert. Eine Besonderheit im Bau ist ein Gang zu einer Glasscheibe, wodurch in das als Gehege genutzte Gewässer eingesehen werden kann. Den Ausgang bildet ein dem Eingang ähnlicher Vorraum.

 

Im Amazonienhaus herrschen ganzjährig Temperaturen von mindestens 24 bis 28 °C und eine Luftfeuchtigkeit von etwa 80 %, wodurch leistungsfähige technische Einrichtungen nötig werden.

 

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Amazonienhaus_der_Wilhelma

 

 

Amazonienhaus
Amazonienhaus

2016:

 

2007/2008: